Suche nach

Geld sparen bei der Mopedversicherung

aktualisiert 10.03.2009 | erstellt am 24.02.2009 | von

moped-schild-135

Zum 1. März werden wieder die neuen Versicherungsschilder, diesmal in Blau, für alle Mokicks, d.h. Fahrzeuge bis 50 ccm und zulassungsbedingt bis 45 oder 50 km/h fällig. Dazu zählen aber natürlich auch die beliebten Quads, Mofas und Mopeds. Wer ab über den 28. Februar hinaus mit einem alten Versicherungs-Kennzeichen erwischt wird, fährt ohne Versicherung und das kann teuer werden.

Mit ein wenig Suche im Internet und Tarifvergleich kann man bei der normalen Haftpflicht durchschnittlich, bei der Teilkasko aber teilweise ganz gewaltig sparen. Ein paar Beispiele, die wir nach ein paar Klicks gefunden haben:

  • mv Münchner Verein Versicherungsgruppe bietet das Moped-Kennzeichen für ein Jahr für 49 Euro in der Haftpflicht und 44,99 Euro eine Teilkasko dazu
  • Die WGV – Schäbische Allgemeine Versicherung AG ist sogar noch ein wenig günstiger. Bei einer üblichen Deckungssumme von 100 Mio. pauschal werden 48 Euro für 2009 berechnet. Die Teilkasko mit 150 Euro Selbstbehalt gibt es für zusätzlich 40 Euro, ohne Zuzahlung für 74,49 Euro.
  • Es geht auch anders ! Der ADAC bietet seinen Mitgliedern die Mopedversicherung ab 59,90 Euro an, Nichtmitglieder sind mit 65,95 Euro dabei. Ähnlich die DEVK,  die BGV – Badische Versicherungen möchte sogar für das 45 km/h Mokick in der Haftpflicht 61 Euro!
  • Hanse Merkur ist mit 51,17 Euro in der Haftpflicht sowie 94,49 Euro Haftpflicht inkl. Teilkasko bei 150 Euro Selbstbeteiligung dabei.

Es lohnt sich also besonders wenn man mehrere Fahrzeuge versichern will, genau nachzufragen und auch einmal den Anbieter zu wechseln. Vielfach sind online die Anträge direkt am Bildschirm auszufüllen. Das macht dann das Sparen doppelt einfach!

Let‘s talk about! Dein Kommentar?

Konstruktiv, kontrovers, humorvoll. Deine Meinung ist gefragt...

Zuerst einloggen um einen Kommentar zu schreiben.